Emba

Die Mitteilungsmöglichkeit des Menschen ist gewaltig doch das meiste was er sagt, ist hohl und falsch. Die Sprache der Tiere ist begrenzt, aber was sie damit zum Ausdruck bringen, ist wichtig und nützlich.„ - (Leonardo da Vinci)

Hallo ich heiße Emba mein richtiger Name lautet: Filicia Unreachables und bin am 11.09.2007 in Serbien geboren. Wie Ihr sehen könnt sind meine Ohren und auch meine Rute kupiert worden weil ich in einem Land geboren wurde wo dies noch erlaubt ist, auch die OP wurde dort gemacht und mein Frauchen hat hierfür eine Kupier-Bescheinigung, denn das sind die Vorgaben hier in Deutschland, denn ein Einfuhrverbot sowie in anderen Ländern gibt es in Deutschland nicht. Nur das wäre wirklich konsequent, denn Austellen darf man hier auch nicht. Ich war nämlich eigentlich für eine andere Familie bestimmt, diese haben mich so Kupiert bestellt, diese sind dann kurz vor Übergabe vom Kauf zurück getreten. Und so bin ich Gott sei dank bei meinem jetzigen Frauchen Iris und Ihrem Mann Ralph gelandet, und dort fühle ich mich sozusagen Pudelwohl....

Mein Frauchen hat es mir zum Glück nicht angetan die Ohren hoch zubinden damit sie schön aufrecht stehen, deshalb bin ich nun ein absolutes Unikat, ein Dobi mit kupierten kleinen kurzen Schlappohren. Ich werde sehr Dobi gerecht gehalten, ich bekomme sehr viel Auslauf den auch brauche und auch einiges für meinen Kopf. Ich werde mit Agility, Longieren und Obedience ausgelastet. Außerdem kann ich auch noch Clickern, Fährten und ein bischen Dummy Arbeit. So wie ich weiß möchte mein Frauchen nun auch noch mit mir Man-Trailing machen.

Mit mir kann man auch sehr gut Fahrrad fahren, allerdings nur gesichert an der Leine da ich einen ausgeprägten Jagdtrieb besitze. Ein Geruch kann ausreichen um mich in einen Modus zu bringen wo ich vielleicht nicht mehr abrufbar bin. Deshalb komme ich außerhalb von nicht ein gezäunten Grundstücken nicht von der Leine. Stress an der Leine kenne ich absolut nicht, mir kann jeder Hund gerne entgegen kommen, den mein Frauchen lässt seit dem ich 8 Monate alt bin keinen (Betonung liegt auf keinen) Kontakt an der Leine zu, auch nicht mit Nachbars Hund, der ja vielleicht so nett ist. Auch wenn der andere Hund frei herumläuft zu mir kommt, weil die Besitzer ihren Hund gar nicht abrufen können, gibt es keinen Stress mit mir, denn ich bin immer freundlich und will immer nur spielen.

Aber Grundsätzlich werde ich als Dobermann ja immer gleich als gefährlich eingestuft, und beiße ja gleich um mich und jeden sofort, so ein Quatsch. In Hamburg braucht ein Dobi wie jeder andere Hund nur eine Leinen-Befreiung und dann darf wie alle anderen Hunde, dort wo es erlaubt ist ohne Leine laufen. Der Dobermann ist zwar ein Listenhund, aber nur in einem einzigen Bundesland und zwar nur in Brandenburg nach Kategorie 2 eingestuft. Dies bedeutet: Die Gefährlichkeit der Rasse wird vermutet, kann aber widerlegt werden (Wesenstest). Das heißt der Hund besitzt keine gesteigerte Kampfbereitschaft, Angriffslust, Schärfe oder eine andere in ihrer Wirkung vergleichbare Eigenschaft gegenüber Mensch oder Tieren.

 

Steckbrief

Name Emba
 ♥-Essen Alles
♥-Sport Longieren, Agility, Fährte
♥-Beschäftigung
Fressen und Spielen
♥-Mensch Frauchen (macht am meisten mit mir)
Stärken
sehr gehorsam, lernt schnell
Schwächen hat manchmal einen Clown verschluckt