Jundhunde

Die Pubertät ist nicht nur bei Menschen schwierig

Junghunde sind, in der Regel, Hunde im Alter zwischen 4 Monaten und 18 Monaten. Grundsätzlich biete ich Ihnen auch Einzelstunden für Junghunde, möchte aber hier schon darauf hinweisen, dass Gruppentraining in dieser Altersklasse, aus folgendem Grund die bessere Lösung ist: Hunde erziehen sich auch gegenseitig. Der Hund ist ein Rudeltier. Für ihn ist es überlebenswichtig, das richtige soziale Verhalten innerhalb des Rudels an den Tag zulegen. Gruppen-Training fördert das korrekte Sozialverhalten und garantiert Ihnen einen entspannten Spaziergang mit ihrem Hund, auch wenn fremde Hunde ihren Weg kreuzen.

Die Junghunde-Kurse finden, 1 x wöchentlich statt * 60 min. * max. 6 Hunde in der Gruppe Preis: 60-- Euro monatlich

 

 

Neu bei den Junghundegruppen sind das Diplom 1 und 2

 

Diplom 1:  Es müßen 12 von 16 Übungen gezeigt werden

 

  • Sitz  Kommando muß 15 Sek. gehalten werden
  • Platz - Kommando muß 15 Sek. gehalten halten
  • 1 Trick zeigen
  • Aufmerksam / Leinenführig durch mehrere Pilone
  • Auf den Platz/Decke  oder in die Box schicken
  • Dem Hund einen Knochen geben und wieder nehmen können
  • Taktil - stehen und betasten Zähne und Ohren begutacheten und eine Pfote anschauen
  • Hund anbinden - und aus der Sichtweite des Hundes gehen. Beim zurückkommen des HF darf der Hund nicht anspringen und muß sitzen oder liegen bleiben. 
  • Den Hund um ein Hindernis/Stange schicken
  • Ein Hölzchen suchen lassen
  • Rückruf - HF entfernt sich 15 Schritte vom Hund und ruft den Hund ins Vorsitz
  • Hund geht neben dem HF max Radius 1/2 Meter
  • Kehrtwendung
  • Vorne und Hinten auf der Box zeigen
  • Steh - Kommando muss 5 Sek. gehalten werden
  • Schau - Kommando muß 15 Sek. gehalten werden

 

 

Diplom 2: Es müssen 15 von 18 Übungen gezeigt werden

 

  • Sitz - HF muß den Hund 2 x umrunden
  • Platz - HF steigt über den Hund
  • Platz - Fremde Person steigt über den Hund
  • Richtiges spielen - Zergeln  mit dem Hund - mit "Nimms" und "Aus" oder  "danke"
  • Den Hund um ein Hindernis/ Stange schicken aus 2 m Entfernung
  • Impulskontrolle - Hund sitzt neben dem HF - HF wirft 5 Gegenstände z.B. Ball von sich - Hund muß die Position halten .
  • Nein - Hund darf auf einer Futterstrecke nichts aufnehmen oder sich festschnüffeln
  • Begrüßung - Fremde PERSON begrüßt HF und Hund - Hund darf nicht anspringen oder Zähne blecken
  • Wechsel - Fuß/Hand
  • Hölzchen oder Dummy suchen. Hund darf erst auf Kommando "Apport" starten
  • Fellpflege - der Hund muß sich bürsten lassen
  • Leinenführig durch mehrere Türen gehen
  • Straßentraining - an der Straße korrektes Verhalten beim überqueren derselbigen zeigen
  • 20 Schritte bei Fuß gehen auf gerader Strecke
  • 2 Tricks zeigen
  • Rückruf - der Hund wird mittels Futter oder Spielzeug an liegenden Hunden abgerufen
  • Hund muß auf der Decke liegen bleiben - Abstand 2 Meter - während wir die Übungen besprechen
  • Abrufen - HF entfernt sich 30 Meter und ruft seinen Hund ins Vorsitz